Archiv

Mit der Zeit...!?

Mit der Zeit lernst Du, dass eine Hand zu halten
nicht das selbe ist, wie eine Seele zu fesseln. Das
Liebe nicht anlehnen bedeutet und Begleitung nicht
Sicherheit. Du lernst allmählig, dass Küsse keine
Verträge sind und Geschenke keine Versprechen!
Kämpfe darum, dass Du den bekommst, den Du
liebst, sonst liebst Du irgendwann den, den Du
bekommst!!!

7.4.08 19:53, kommentieren

Liebe...!?

...Sage einem Menschen so oft wie Du kannst, das Du ihn lieb hast...Denn der Tag wird kommen, an dem es zu spät sein wird...

7.4.08 19:57, kommentieren

Wahre Freund...!?

...Ein Freund ist jemand, der deine Vergangenheit versteht,
an deine Zukunft glaubt
und dich so akzeptiert wie du bist...

7.4.08 19:57, kommentieren

Ein Teddy...!?

...Lange bevor ich erwachsen wurde, lehrte mich ein Teddy,
was Liebe wirklich heißt:
nämlich da zu sein, wenn man
gebraucht wird...

2 Kommentare 7.4.08 19:58, kommentieren

Träumst Du...!?

Träumst Du nicht auch davon aufzuwachen und zu wissen da ist
jemand, jemand der genauso sehr an dich denkt, wie Du an
ihn???
Träumst Du nicht auch davon zu gehen Hand in Hand durch dick
und dünn, durch gut und schlecht und trotzdem immer für den
anderen da zu sein??
Träumst Du nicht auch davon nicht mehr allein zu sein
sondern ein Partner an deiner Seite zu haben mit den Du
lachen kannst, der Dich aber auch trösten kann??? Ich träume
davon, doch bis jetzt ist es nur ein Traum...

1 Kommentar 7.4.08 19:59, kommentieren

Die Geschichte der unerfüllten Liebe...!?

Sie beginnt beim ersten Blick.
Man sieht das fehlende Stück und ist hin und weg.
Man strahlt übers ganze Gesicht.
Egal was kommen mag man ist Imun gegen tragödien.
Es ist schön, die Zeit der Zweisamkeit.
Man denkt WOW DAS IST DAS STÜCK zu vollendung.
DAS IST DAS STÜCK WELCHES MIR ZUM GLÜCK NOCH FEHLT.
Alles sieht rosig aus. Man lebt nicht, nein man liebt.
Doch dann...
Gerade schwebt man noch in anderen Sphären,
und im nächsten Moment wird man auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Die fehlende Helfte zum Glück, die man glaubt gefunden zu haben bekommt kalte Füße.
Dabei ist es och so schön. Zu schön Zu schön um wahr zu sein.
Man bekommt gesagt, dass das Stück der begierde Bedenkzeit braucht...
Wenn man soetwas hört sollte man aufwachen, denn sowas ist der Versuch jemanden Schmerzfrei abzuserviren...
Ist dann die sogenannte Bedenkzeit vorbei, kommt die Entscheidung!
Die Antwort: FREUNDSCHAFT
Für mehr hat es nicht gereicht?!
Sind die Komplimente vom Anfang alle nur erfunden?
Was war wahr von an den Geschichten des anderen??
So schnell zerplatzt der Traum der GROßEN LIEBE!
Soetwas hinterlässt Wunden!
Doch Wunden machen stark.
Die Liebe ist wie das Spiel mit dem Feuer, am Ende verbrennt man sich!
Liebe zu geben ist Sozial,
Liebe zu teilen ist Freundschaft
Liebe zu geben ohne zu verlangen ist Liebe
geliebt zu werden ist wunderbar
zu lieben ist leicht
verliebt zu sein ist unglaublich!
warum kann und muss soetwas schönes so komplizier und schmerzhaft sein...!?

1 Kommentar 7.4.08 20:00, kommentieren

Die Liebe...!?

Für viele besteht die Liebe vor allem darin,
geliebt zu werden. Selbst zu lieben macht
ihnen Angst, ist ihnen zu gefährlich.

Selbst zu lieben bedeutet, sich der Möglichkeit
auszuliefern, belogen und betrogen zu werden,
denn die Gefühle des anderen sind noch weniger
berechenbarer als die eigenen.

Das ist klüger, man läßt sich lieben und bleibt
emotional auf Sicherheitsabstand. So argumentiert
die Angst vor dem Leben und überzeugt damit viele
Menschen.

Wer glücklich sein will, darf keine Angst haben-
er braucht Lebensmut!!!

7.4.08 20:01, kommentieren